Sie sind hier: Aktuelles » 

Erste Eindrücke vom neuen Wasserrettungsboot eingefangen

Wasserwachtkameraden aus zwei Kreisverbänden fahren nach Bremen um die letzten Details rund um das neue Wasserrettungsboot zu besprechen

In der vergangenen Woche machten sich zwei Wasserwachtkameraden, einer aus dem Kreisverband Berlin Schönberg-Wilmersdorf und einer aus dem Kreisverband Berlin Nordost, auf den Weg nach Bremen.

Aber beginnen wir von vorne: In den letzten Jahren besetzten die Kameraden der Gemeinschaft Wasserwacht aus unserem Kreisverband die Wasserrettungsstation Breitehorn am Spandauer Havelufer und das dort stationierte Wasserrettungsboot N9. Da in den letzten Jahren mehrere Boote aufgrund ihres Alters außer Dienst genommen werden mussten, stand im vergangenen, sowie in diesem Jahr die Neubeschaffung durch den DRK Landesverband Berliner Rotes Kreuz e.V. von je einem Boot an.

Nach sorgfältiger Auswahl in den vergangenen Jahren wurde klar, dass zwei Boote mit Bugklappe einer Werft aus Bremen mit einer Länge von 6,50m beschafft werden sollten. Das erste dieser Boote wurde im Jahr 2015 ausgeschrieben, ausgeliefert und an den Kreisverband Berlin Nordost e. V. übergeben. Das zweite Boot wurde wiederum unter allen Kreisverbänden ausgeschrieben und der Kreisverband Berlin Schöneberg-Wilmersdorf e. V. konnte die Ausschreibung für sich entscheiden, was nicht zuletzt an der erfolgreichen Arbeit liegen mag, die die Kameraden der Wasserwacht in den letzten Jahren geleistet haben.

Um genau diese beiden neuen Boote ging es in der vergangenen Woche. Die Kameraden machten sich bereits in den frühen Morgenstunden auf den Weg um das „Ältere“ der beiden Boote mit der Nummer sieben nach Bremen zu bringen, um an diesem Änderungen vornehmen zu lassen, die auf Erfahrungen des letzten Jahres resultieren. Diese Änderungen fließen bei dem Bau des neuen Bootes, welches in diesem Jahr an unseren Kreisverband geht, bereits in der Bauphase mit ein. In Bremen angekommen wurde das mitgebrachte Boot an die Mannschaft der Werft übergeben, die uns bereits mit Kaffee und Keksen erwartete und es wurden die letzten Details in Bezug auf das zu bauenden Boot besprochen. Das neue Wasserrettungsboot ist mit einer Länge von 6,50m deutlich größer als das Boot, das dem Kreisverband bereits vorher überlassen wurde. Die Bilder zeigen Aufnahmen des Bootes sieben, sowie des Bootes sechs in der Bauphase.

Für den Fall, dass dieser Bericht Sie neugierig gemacht hat und Sie sich gerne einmal die Arbeit der Wasserwacht live anschauen oder sogar mitwirken wollen, wenn es darum geht Menschen aus gefährlichen Situationen auf, in oder unter Wasser zu retten, dann wenden Sie sich gerne an die Kreisgeschäftsstelle unter: 030 68831 9860 oder schreiben Sie eine E-Mail an: koegelm[at]drk-wilmersdorf[dot]de. Sollten Sie unsere Arbeit mit einer finanziellen Spende unterstützen wollen, richten Sie Ihre Spende bitte an den DRK Kreisverband Berlin Schöneberg-Wilmersdorf e.V. IBAN: DE17 1005 0000 6000 0267 04, Berliner Sparkasse, Stichwort: Wasserwacht.

 

Vielen Dank

5. April 2016 14:30 Uhr. Alter: 4 Jahre