Sie sind hier: Engagement / Helfer und ihr Einsatz » 

Spenden

Helfen Sie uns, damit wir helfen können!

 

 

Übung in Lehnin

Am 12.04.13 nahmen wir mit unserem GW-San (Gerätewagen Sanitätsdienst) und unseren Teileinheiten des PTZ2 (Patiententransportzug) an einer Einweisung auf die GW-San durch den Landesverband auf dem Truppenübungsplatz Lehnin teil. Diese Übung erstreckte sich für andere Einheiten bis zum Folgetag.

Fotos: J.Ritter, T.Homann und J.Lehmann

Für den GW-San und den PTZ gab es unterschiedliche und auch räumlich voneinander getrennte Ausbildungs- und Trainingseinheiten.

Die Besatzungen aller 6 Berliner GW-San wurden in ein Zirkeltraining auf dem Truppenübungsplatz geschickt. Jeder GW-San führt für alle anderen Besatzungen jeweils eine bestimmte Einweisung wie z. B. Zeltaufbau oder Umgang mit dem Fahrzeug durch. Auch die Einweisung in die Medizinprodukte gemäß Medizinproduktegesetz war eine Station des Zirkeltrainings.

Den Einheiten der PTZ wurde das Triage-System „mSTaRT“ vorgestellt. Dies wurde 2006 zur Fußball-WM von der Münchener Feuerwehr entwickelt und ist inzwischen auch eine der möglichen Aufgaben der PTZ. Neben der wiederholten Erläuterung der farblichen Sichtungskategorien (rot = akute, vitale Bedrohung, gelb = schwer verletzt, grün = leicht verletzt) wurde den Besatzungen der KTW (Krankentransportwagen) auch ein Algorithmus zur schnellen Einordnung vieler Patienten im Schadensgebiet erklärt. Nach der Theorie folgten mehrere Übungsdurchgänge auf dem Gelände der Flämingkaserne.

Am Folgetag (13.04.) wurden weitere PTZ und BHP-Einheiten (Behandlungsplatz) trainiert. Da wir dieses Training bereits am 10.11.2012  absolvierten, bekamen wir die Einladung diesem Training als Beobachter beizuwohnen. Dies war die Gelegenheit unser neu erworbenes altes Krad zu testen. Eine 16 Jahre alte BMW K75, die nun nach längeren Wartungs- und Reparaturarbeiten in unserem Kreisverband ihren Dienst antritt.

12. April 2013 16:54 Uhr. Alter: 6 Jahre