Sie sind hier: Engagement / Helfer und ihr Einsatz » 

Spenden

Helfen Sie uns, damit wir helfen können!

 

 

Zu Gast bei den Kameraden der Wasserwacht

Ein ganz normaler Einsatztag ....

Eines vorweg, wenn Ihnen bei dem Gedanken an die Gemeinschaft Wasserwacht im DRK Kreisverband Berlin Schöneberg Wilmersdorf e.V. nur die wöchentlich stattfindende Kinder- und Rettungsschwimmausbildung in den Sinn kommt und Sie meinen damit wäre das Thema Wasserwacht erledigt, dann liegen Sie leider falsch.

 

Zwar befinden sich im Einzugsgebiet des Kreisverbandes kaum größere Seen oder Flüsse, dass bedeutet aber nicht, dass sich die Kameraden der Wasserwacht nicht am Wasserrettungsdienst in der Stadt beteiligen. Am Spandauer Ufer der Unteren-Havel-Wasserstraße liegt in etwa an der Grenze der Ortsteile Kladow und Gatow die Wasserrettungsstation Breitehorn. Diese wird an jedem Wochenende und an den Feiertagen in der Zeit von Anfang Mai bis Ende September von den Kameraden der Wasserwacht besetzt. Hier sind an jedem Einsatztag mindestens fünf gut ausgebildete Kameraden im Einsatz, um die Wasserrettungsstation und das Wasserrettungsboot einsatzbereit zu halten. Diese Kameraden haben wir besucht, um uns den Alltag auf der Wasserrettungsstation einmal näher anzusehen.

 

Es ist gegen halb neun als die ersten Wasserwacht Kameraden ihren Dienst antreten. Mit einer gewissen Routine beginnen sie damit die Wasserrettungsstation und das Wasserrettungsboot einsatzbereit zu machen. Hier gehört neben einer gründlichen Reinigung des Bootes vor allem ein Check-Up des gesamten Materials zu den Vorbereitungen. Sind Defibrillator, Notfallrucksack usw. überprüft und an Ihren Plätzen verstaut, heißt es, setzt die Flaggen. Mit diesen zeigen die Kameraden an, dass sie ab sofort einsatzbereit sind. Erst jetzt geht es bei strahlendem Sonnenschein mit dem gemütlichen Frühstück auf der Terrasse los. Hier werden noch einige Details für den Einsatztag besprochen. Gerade ist das letzte Brötchen aufgegessen und das Geschirr noch nicht ganz in der Küche, da geht es auch schon los: ein Hupen ertönt und jeder weiß sofort was, damit gemeint ist.

 

Die Kameradin, die die Wasserflächen rund um die Wasserrettungsstation beobachtet, hat in unmittelbarer Nähe ein gekentertes Segelboot ausgemacht. Sie selbst sitzt schon bereit zum Ausrücken auf dem Wasserrettungsboot, als zwei weitere Kameraden zu ihr steigen und schon geht es los. Nach kurzer zügiger Fahrt trifft das Wasserrettungsboot an der Schadensstelle ein. Doch bevor Hand an dem gekenterten Segler angelegt wird, stellt die Bootsführerin die alles entscheidenden Fragen: Ist die Besatzung vollständig, gibt es Nichtschwimmer? Verletzte? Schnell stellt sich heraus, dass noch einmal alles gut gegangen ist. Das Segelboot wird aufgerichtet, die Segler setzen ihre Fahrt fort und das Wasserrettungsboot fährt zurück zur Wasserrettungsstation Breitehorn.

 

Das war natürlich nur ein kleiner Abriss dessen, was die Kameraden der Gemeinschaft Wasserwacht im DRK Kreisverband Berlin Schöneberg Wilmersdorf e.V. Wochenende für Wochenende leisten. Wenn Sie sich näher für die Arbeit der Wasserwacht interessieren, besuchen Sie uns im Internet unter www.drk-schoeneberg.de oder auf der Wasserrettungsstation (Breitehornweg 34 in 14089 Berlin) an den Wochenenden von Anfang Mai bis Ende September.

1. Juli 2015 08:29 Uhr. Alter: 3 Jahre