Sprachförderung in den Bezirksregionen Schöneberg und Wilmersdorf

Helen Crasselt
Sozialpädagogin M.A.

Projektleitung "Sprachpaten für Kinder in Schöneberg"
Projektkoordination im Landesprogramm Stadtteilmütter (Schöneberg)
Projektleitung "Yadan Biad = Hand in Hand"

Tel.: 030 2332 19 61 71
Fax: 030 2332 19 61 65
Mobil: 01522 49 60 874
E-Mail: crasselth(at)drk-wilmersdorf.de

Sprachpaten: sprachpaten(at)drk-wilmersdorf.de
Stadtteilmütter: crasselth(at)drk-wilmersdorf.de
"Yadan Biad": begleitung(at)drk-wilmersdorf.de

Sprachförderung in den Bezirksregionen Schöneberg und Wilmersdorf

Gefördert durch

Die Sprachpaten sind ein niedrigschwelliges Angebot zur Förderung des Spracherwerbs und der Sprachentwicklung von Kindern mit Migrationshintergrund ohne Kitaplatz im Alter von 3 bis 6 Jahren. Die Kinder treffen sich einmal pro Woche für 3 Stunden in Kleingruppen mit 2 bis 5 Kindern mit ihrem Sprachpaten. Die Sprachpaten geben den Kindern eine sichere Basis, mit der sie selbstbewusst in das Abenteuer Kita oder Schule starten können. Sie fördern die kommunikativen, sozialen und kognitiven Fähigkeiten.

Sprachförderung ist eine ganzheitliche Erfahrung:

Sie ist alltagsintegriert, d. h. jede Situation kann zur Sprachförderung genutzt werden: das Spiel, die Musik, die Bewegung, der Spaziergang, das künstlerische Ausprobieren, naturwissenschaftliche Experimente.

Sie ist erlebbar / lebendig, d.h. wir sprechen über das, was die Kinder sehen, hören, anfassen, tun, schmecken und riechen.

Sie ist vielfältig, d.h. neben dem Sprechen wird auch gesungen, getanzt, geturnt, gemalt, gebastelt, Theater gespielt, Geschichten erzählt.

Sie ist individuell, d.h. wir sprechen zuerst über die Dinge und Situationen, an denen die Kinder Interesse zeigen.

Sie ist wertschätzend, d.h. wir beziehen die Herkunftssprache mit ein und nutzen neben der Lautsprache auch die Körper- und Bildsprache zur Kommunikation.

Team:
Unser Team besteht aktuell aus zwei dual Studierenden des Studiengangs „Sprachpädagogik und Erzählende Künste in der Sozialen Arbeit” als Sprachpaten. Fachlich begleitet werden sie von der Projektleitung und der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam (FHCHP).

In Kooperation

In Kooperation